Rosh HaShana

Seit gestern Abend wird hier in Israel Neujahr gefeiert. Das ist eines der größten Ereignisse im religiösen Kalender der Juden. Anders als bei uns in Deutschland wird das neue Jahr allerdings nicht mit einem öffentlichen Großereignis zelebriert sondern läuft sehr viel besinnlicher ab.
Gestern waren wir mit einer Kleingruppe anlässlich dieses Ereignisses in einer Synagoge und haben den Gottesdienst mitverfolgt, das war tolles Erlebnis. Ein paar wenige Worte konnte ich aus der Predigt sogar schon herausfiltern. "HaOlam" - Die Welt und "kacha" - so. Ok, den Großteil habe ich nicht verstanden, aber über die paar Wörter hab ich mich schon gefreut.

Heute steht dann "Narrative des Arabisch-israelischen Konflikts" und eine fünf-stündige Ulpan-Einheit auf dem Plan.
Shana tova! :)